WIE ERNÄHRUNG 

MEINE BERUFUNG WURDE

Meine Mission ist einfach, der Weg dahin war allerdings beschwerlich und kompliziert.  
Nachdem ich zunehmend an chronioschen Verdauungsbeschwerden litt und dieses Dilemma mein tägliches Leben drastisch einschränkte, entschloss ich mich, das zu ändern und machte mich auf den Weg. 
Ich probierte alle vielversprechenden Maßnahmen aus und suchte jahrelang nach Antworten auf meine Fragen.

Doch was ist richtig? Und wer entscheidet das?

Zum einen kommt man an fundierten Fachwissen nicht vorbei. Wie funktioniert die Verdauung?
Welche Arbeit machen die Organe, die Enzyme und Bakterien? Was genau versteht man unter Stoffwechsel?

In mehreren Kursen und Ausbildungen habe ich mich durch die Materie gearbeitet. Und anschließend weiter gefragt, gesucht, geforscht.

Immer wieder gibt es neue Inputs und Erkenntnisse. Manche sind interessant, einige sehr zweifelhaft - und bei anderen würde ich lieber ein paar Jahre abwarten, bevor ich sie ausprobiere.​


Und genau das ist der Punkt - was nützen einen die revolutionärsten, Theorien und Methoden, wenn wir nicht wissen, ob sie wirklich funktionieren, ohne dass wir und unsere Organe Schaden nehmen?

Das Thema Ernährung hat mich - und lässt mich nicht mehr los - für immer.

Ich hatte großes Glück. Meine Ausbilderin bot mir einen umfangreichen Ein- und Draufblick auf das Thema Ernährung an. Sie unterrichtete die schulmedizinische Seite und auch verschiedene ganzheitliche Ansätze. So beschäftigte ich mich von Anfang an intensiv mit dem Säure-Basen-Haushalt und verschiedenen Maßnahmen der Gesundheitsprävention.

Ich konnte beobachten wie schnell Veränderungen Verbesserungen bewirken können.

Als Dozentin und Kursleiterin war ich an 12 Volkshochschulen tätig, an Schulen, für Oranisationen und Gesundheitsmessen. Das wichtigste für mich ist dabei das Feedback meiner Teilnehmer. Davon lerne ich, nur die positiven Erfahrungen geben meiner Beratung die Sicherheit und Qualität.

Die dritte wichtige Ebene ist für mich das erfahren und berücksichtigen der menschlichen Individualität, ja Einzigartigkeit.

©2020 biobalancing.de