Meine Rezepte zur Stärkung des Immunsystems

Rezept Druidentrank

 

Zutaten für einen großen Topf Kraftbrühe:

1 Rettichwurzel

1/2 mittelgroßen Sellerie

5 Karotten

1 Stange Lauch

1 Ingwerwurzel (5 Finger)

1 Bund Petersilie

100 Gramm Shiitake-Pilze (optional)

Shoyu-Soya-Sauce

 

Das Gemüse in grobe Stücke schneiden, in kochendes Wasser (ohne Salz) geben und mindestens 1 Stunde auf kleinster Flamme mit geschlossenen Deckel köcheln lassen.

Auf die letzten 15 Minuten Pilze und Petersilie zugeben und mitköcheln lassen. 

Mit der Soya-Sauce die Portion vor dem Verzehr abschmecken, dabei sollte die Brühe tellerwarm sein, damit die wichtigen Inhaltsstoffe der Soya-Sauce durch die Hitze nicht zerstört werden (bis 42 Grad).

 

Kräuter-Smoothie

 

mögliche Kräuter:

Vogelmiere, Giersch, Brennnessel, Löwenzahn, Spitzwegerich, Petersilie, Taubnessel, Dost (wilder Oregano), Rapünzchen (wilder Feldsalat)

gut ist es hier die Kräutersorten zu varrieieren, damit keine Einseitigkeit der Inhaltsstoffe entsteht.

 

Dazu Obst und Berren:

Banane, Apfel, Blaubeeren, Birne, Erdbeeren, Himbeeren, Melone

1-2 Sorten reichen pro Smoothie für einen guten Geschmack

 

 

TEUFELSELEXIR

 

700 ml Apfelessig

1/4 Tasse Knoblauch, gehackt

1/4 Tasse Zwiebeln, gewürfelt

1/4 Tasse Ingwerwurzel gehackt

1/2 Zitrone mit Schale (essbare Schale)

2 frische und scharfe Peperoni, fein geschnitten

2 EL Meerrettich-Wurzel, gerieben

2 EL Kurkuma-Wurzel, gerieben

Honig nach Bedarf zum abschmecken

 

Die Zutaten außer in einer Schüssel gut durchmischen. In ein großes Glas mit Deckel füllen. Der Essig sollte die Masse gut überdecken, ggfs. etwas nachgießen. Das Glas schließen und an einem kühlen Ort 14 Tage durchziehen lassen. Jeden Tag mehrmals schütteln. Nach 2 Wochen durch ein Sieb geben, gründlich quetschen. Die gewonnene Flüssigkeit in einer Flasche abfüllen. Der Trester kann zum würzen von Gerichten verwendet werden. 

 

Immunstärkend: Mit einem EL täglich beginnen, dann auf 4 EL steigern.

Bei einer Krankheit oder Infektion 1 EL 4-5 Mal täglich.

Vorsicht, das Teufelselexir ist sehr scharf. Im Mund etwas verteilen, dann schlucken.

Anschließend eine Orangenscheibe danach vertreibt den strengen Geschmack im Mund.

(Quelle: healthyfoodhouse.com)

©2020 biobalancing.de